Kiesner.org

-             +

Aktualisiert am
09.04.2018 um 12:06 Uhr
Version: 04.2018 - 57 KB


 

Nicht alle Funktionen auf dieser Webseite werden auf allen Geräten unterstützt.


Der Beitrag enthält Werbebeiträge
Werbung im Sinne Telemediengesetz (TMG).
 mehr... 

 

Depression


Antidepressiva


Erkrankung


Störung


Linderung


 Seiten-Tour 

- Depression 
- Antidepressiva 

- Erkrankung 
- Schwere depressive Belastungen mit psychotische und psychische Störung 

- Linderung 
- Wirksamkeit 
- Medikamente 

- Weltweit leiden ca. 350 Millionen Menschen an Depressionen 
- Vom Hausarzt verschrieben 
- Langfristige Einnahme 

- Infoadresse 


- Sichheitsupdate 
- Webradio 
- Kurzmeldungen 

- Software des Tages 

- Roulette 
- Unterhaltung 
- Störungen * Echtzeit Übersicht 

 Sitemap...

 



Antidepressiva erzielen gute Wirkung
Wie eine langfristige Einnahme wirkt

Antidepressiva sind kein Allheilmittel, wirken aber. Über die individuelle und langfristige Wirkung weiß man wenig. Weltweit leiden geschätzte 350 Millionen Menschen an Depressionen.

Betroffene erhoffen sich eine Linderung ihres Leids durch Medikamente.

-             +

 

 

Antidepressiva sind besser als ihr Ruf

Etwa jeder Zehnte nimmt Medikamente gegen Depressionen, oft werden sie vom Hausarzt verschrieben. Aber die Wirksamkeit der Mittel ist umstritten. Vor allem bei leichteren Formen der Erkrankungen scheinen Antidepressiva nicht viel mehr zu helfen als ein Placebo. Das legen manche Meta-Analysen * 1 nahe.

Etwas besser sieht es bei schweren Depressionen aus

Hier gibt es mehr Belege für eine gewisse Wirksamkeit, die nun von einer aktuellen Überblicksstudie in "The Lancet" * 2 bestätigt wird.

-             +


Tagesmeldungen - tägliche Tipps...  
  mehr... 

Alle Meldungen...  
  mehr... 




Die Forscher um Andrea Cipriani * 3

von der University of Oxford haben in einer zusammenhängenden Analyse 522 Studien mit mehr als 116.000 Patientinnen und Patienten (zwischen 1979 und 2016) ausgewertet, die gegen eine akute schwere Depression entweder eines von 21 zugelassenen Antidepressiva oder Placebos erhielten.



-             +


Meine App ist erhältlich für viele Android-Smartphones sowie für das Apple iPhone und den iPod touch.
Hier kann man downloaden:

 Google Play     Apple Appstore



Alle Medikamente waren wirksamer

als die Scheinpräparate (Placebos). Die stärkste Wirkung hatte eines der ältesten Mittel. Ähnlich effektiv waren z.B. Mirtazapin und Jatrosom.

Wie eine langfristige Einnahme wirkt, lässt sich nicht beurteilen.

-             +




Generell seien Medikamente nur ein mögliches Mittel.

Eine Hitliste der wirksamsten Medikamente gibt es nicht. Was langfristig besser wirkt, weiß man nicht. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Gute Prädiktoren, wer gut oder schlecht auf ein Medikament anspricht, stehen bisher nicht zur Verfügung. Ca. 1/3 der Patienten reagiert gar nicht auf die medikamentöse Behandlung.



-             +


Tarifvergleich - alle Netze - für mobiles Surfen. Prepaid und Laufzeitvertrag


  mehr...


Um ihren Patientinnen und Patienten

die wirksamsten Präparate zu verschreiben, sind Ärzte auf die bestmögliche Information angewiesen.




Ratgeber rund um Netze & Tarife - täglich neu

   mehr... 






Schwere depressive Störungen

gehören zu den häufigsten und belastendsten psychischen Erkrankungen bei Erwachsenen.




 Infoadresse zum Beitrag 

- Verwendete Quellen:

- Infoadresse * 1
- bei journals.plos.org

- Externer Link
- http://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed.0050045

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse * 2
- bei thelancet.com

- Externer Link
- http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(17)32802-7/fulltext

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse * 3
- bei psych.ox.ac.uk

- Externer Link
- https://www.psych.ox.ac.uk/team/andrea-cipriani

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse
- Schwere depressive Belastungen mit psychotische und psychische Störung
- bei google.de

- Externer Link
- https://www.google.de/search?q=Schwere+depressive+St%C3%B6rungen

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse
- klinikbewertungen.de
- Externer Link
- https://www.klinikbewertungen.de

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse
- Hilfsangebote gibt es bei der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention
- bei suizidprophylaxe.de

- Externer Link
- https://www.suizidprophylaxe.de/

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...

- Infoadresse
- Psychische Störung
- bei google.de

- Externer Link
- https://news.google.com/

- (abgerufen am 09. April 2018)

 mehr...


-             +







Hinweis / Warnung:

Wenn ein Betroffener in seiner Beichte über Ärztepfusch (Vorwürfe) berichtet, klagt über seine Zusammenbrüche, dann können dies Merkmale einer Tat sein.
Kommt hinzu, dass der Kranke ein einsamer Mensch ohne soziale Bindung und Erfolge ist, dann kann aus dieser Ohnmachtserfahrung der Wunsch nach Macht entstehen - Herr über Leben und Tod anderer Menschen sein, dass soll entschädigen für die Demütigungen und den Niedergang.

Leider kann es passieren, dass depressiv veranlagte Menschen sich in der Ansicht bestärkt sehen, dass das Leben wenig Sinn hat, weil er nicht mehr mit seinem Leben klar kommt.

Wenn Menschen mit persönlichen Problemen sich auf die eine oder andere Weise bemerkbar machen, wenn sie vor besonderen Problemen in ihrem Leben stehen, die sie alleine nicht (länger) zu bewältigen glauben, kann es ein Signal sein. An jeden von uns kann ein Signal den Umständen nach gesendet werden.

Zusätzlich zu den ca. 350 Millionen Menschen die an Depressionen leiden, leiden ca. zwei Millionen Menschen in Deutschland an starken Stimmungsschwankungen (bipolare Störung; verlaufen in Episoden).
Diese schwere Krankheit führt nicht nur zur sozialen Isolation, sondern ein normaler Alltag lässt sich durch diesen ständigen Wechsel zwischen Manie und Depression kaum bewältigen. Bei extremer Ausprägung können auch Wahrnehmungsverschiebungen auftreten.

Die Gefahr eines Suizids (Die Tötung ist die Feindseligkeit gegen sich selbst) ist deutlich erhöht. Dieses ist für Außenstehende oft nicht nachzuvollziehen, der Täter aber glaubt oft fest daran, dass seine Entscheidung im besten Interesse aller sei.

Die Ursachen für bipolare Störungen sind noch weitgehend ungeklärt. Bis zur Diagnose vergehen nicht selten gut zehn Jahre. Daher erhalten viele Betroffene keine adäquate Behandlung. Der Leidensdruck ist enorm.

!!! Das "Abenteuer Dasein" lohnt sich !!!




Die Bilder / Fotos habe ich bei Pixabay [CC0] bezogen; können frei verwendet werden. Informationen: https://pixabay.com/


kiesner.org
ein privates publizistisches Angebot.

Erscheinungsweise:
Erscheint in loser Folge.

  mehr... 

kiesner.org hat kein kommerzieller Hintergrund,
ist unabhängig und wird weder gesponsert, gefördert noch anderweitig unterstützt.

Sitemap / Mobil...     •   Sitemap...  

Deskop-Version  Smart-Version


AMP-Version   Mobil-Version


iPad-Version   Netbook-Version



Alle Angaben ohne Gewähr

Hinweis: Eine direkte Antwort ist nicht möglich. Wenn Sie einen Fehler melden wollen,
nutzen Sie bitte mein Kontaktformular...



  •   Auf diese Seite
      sind im Moment
      
      Besucher online

    Ordner die kiesner.org standardmäßig verwendet


    ×