Kiesner.org


DARSTELLUNG Desktop-Style...

Mobil-Start...


kiesner.org/indexmobil-Seite-16.html | Mobile-Version

Niedrige Rente: Eine niedrige Rente können sich Senioren aufbessern lassen

Eine niedrige Rente können sich Senioren mit der staatlichen Grundsicherung aufbessern lassen, um das Existenzminimum für jeden zu garantieren. Die Leistungen sind steuerfinanziert.

Diese staatliche Leistung wird nicht automatisch wie die Rente gezahlt, sondern nur auf Antrag gewährt.

Viele Senioren scheuen den Gang zum Amt, auch wegen mangelhafter oder fehlerhafter Informationen, obwohl sie einen Anspruch auf die Leistungen hätten.

Die Kinder werden nicht zur Finanzierung des Lebens ihrer Eltern herangezogen. Seit der Reform 2003 zahlt ausschließlich der Staat, wenn die Rente nicht reicht.

Der Antrag auf Grundsicherung wird bei der für den Rentner zuständigen Behörde gestellt.

Voraussetzung ist, dass Sie die Regelaltersgrenze erreicht haben.

Die neue Grundrente ab 2021

Rentner mit einer geringen Rente sollen ab 2021 einen Zuschlag von bis zu 404,86 Euro brutto (!) zu Ihrer bestehenden Altersrente erhalten. Damit sind Empfänger von Minirenten nicht mehr ausschließlich auf die Grundsicherung für Rentner angewiesen.

Sie müssen für die Grundrente keinen extra Antrag stellen. Diese wird automatisch ausgezahlt, sobald Sie einen Anspruch darauf haben.

Reicht Ihr Einkommen im Alter zur Existenzsicherung nicht aus, können Sie Grundsicherung beantragen.


kiesner.org
ein privates publizistisches Angebot.

Erscheinungsweise:
Erscheint in loser Folge.

kiesner.org hat kein kommerzieller Hintergrund,
ist unabhängig und wird weder gesponsert, gefördert noch anderweitig unterstützt.




Alle Angaben ohne Gewähr

Eine direkte Antwort ist nicht möglich. Wenn Sie einen Fehler melden wollen,
nutzen Sie bitte mein Kontaktformular